• Leonardo da Vinci in Mailand

Leonardo da Vinci war ein italienisches Universalgenie. Er lebte von 1452 bis 1519, also während der Renaissance. Danke dieser Epoche, während der eine große Freiheit für Denker und Künstler herrschte, konnte Leonardo seine Fähigkeiten als Wissenschaftler, Mathematiker und Maler voll entfalten. Das Vermächtnis von Leonardo da Vincis ist im Codex Atlanticus gespeichert, einer Sammlung von 1700 Original Schriften und Zeichnungen Leonardos zu Mechanik, Mathematik, Astronomie, Botanik, Geographie, Physik, Chemie und Architektur. Das bedeutendste Werk ist das Letzte Abendmahl. Es ist das am meisten kopierte Bild der Welt.

  • Leonardo da Vinci
  • Vitruvianischer Mensch
  • Cavallo di Leonardo

Reiseführer Leonardo da Vinci in Mailand

Zusammenfassung

Zwei Kunstwerke haben Leonardo da Vinci weltberühmt gemacht: Das Bildnis der Mona Lisa (Paris) und das Letzte Abendmahl (Mailand). Ein weiteres ikonisches Bild ist der vitruvianische Mensch. Es ist das Ergebnis seiner Studien zu den Proportionen des menschlichen Körpers. Leonardo ist bis heute eines der größten Universalgenies. Er war Künstler und Wissenschaftler.

Im Jahr 2019 jährt sich der Todestag Leonardo da Vinci’s zum 500. Mal. Mailand begeht das Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen.

da Vincis Leben

Leonardo wurde am 15. April 1452 als unehelicher Sohn einer Magd und einem Notar in der Toskana bei Vinci geboren. Er erhielt als Nachnamen den Herkunftsort, wie dies damals üblich war. Leonardo hatte das Glück, dass sein Vater sein künstlerisches Talent frühzeitig erkannte und seinen Sohn in Florenz in einer Künstlerwerkstatt ausbilden ließ.

1482 bewarb sich Leonardo am Mailänder Hof und wurde vom Herzog Ludovico il Moro angestellt. Er machte sich auf vielen Gebieten nützlich, u.a. beschäftigte er sich mit dem Kanalsystem (Navigli) und der Reinhaltung der Stadt, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Eines seiner leidenschaftlichen Gebiete war der Mensch. Berühmt geworden ist der vitruvianische Mensch, bei dem er die Proportionen studierte. Nachts studierte er heimlich den inneren Aufbau den Menschen, indem er Leichen sezierte.

Während seiner Mailänder Zeit malte er u.a. die Madonna in der Felsengrotte und die Dame mit Hermelin, das Porträt einer Geliebten des Herzogs. Für sein bekanntestes Werk, das Letzte Abendmahl, nahm er sich 4 Jahre Zeit (1494-1498). Das Wandgemälde befindet sich im Speisesaal der Mönche im Konvent Santa Maria delle Grazie.

Leonardo verbrachte die Jahre von 1482 bis 1499 in Mailand, ging danach wieder nach Florenz und kehrte 1504 wieder nach Mailand zurück, wo er bis 1512 blieb, bevor der Papst ihn nach Rom rief. In den Jahren 1503–1506 malte Leonardo am Bildnis der Mona Lisa. Dieses Werk sollte ihn für den Rest seines Lebens begleiten, er trug es bis zu seinem Tod in Frankreich am 2. Mai 1519 in Ambois bei sich.

500 Jahre Leonardo da Vinci

Im Jahr 2019 jährt sich der Todestag Leonardo da Vinci’s zum 500. Mal. Er wurde am 15. April 1452 in der Toskana (Anchiano) geboren und starb in Frankreich (Amboise) am 2. Mai 1519.

Mailand begeht das 500. Todesjahr von Leonardo mit zahlreichen Veranstaltungen.

Das Letzte Abendmahl

Leonardo da Vinci hat und mit dem Letzen Abendmahl ein Werk hinterlassen, das noch heute viel Rätsel aufgibt und damit wunderbar und geheimnisvoll bleibt. Dies hat die Fantasie von Schriftstellern angeregt und damit das Letzte Abendmahl fast in einen Kult-Status gehoben. Man muss es gesehen haben. Wie auch die Mona Lisa im Louvre in Paris. Und jeder will es sehen.

Inzwischen ist der Einlass zu diesem Meisterwerk streng reglementiert und es müssen mehrere Sicherheitsschleusen passiert werden. Die Besucherströme werden so getaktet, dass diejenigen, die es geschafft haben in aller Ruhe und ohne Gedrängel das Werk studieren können. Am Besten geht das mit einem lizensierten Touristenführer, der Ihnen alles erklärt und Ihre Fragen beantwortet.

Aber, wie schon angedeutet, ohne Reservierung kein Eintritt! Vor Ort bekommen Sie keine Tickets mehr. Das muss langfristig geplant werden.

Gerne arrangieren wir für Sie oder Ihre Gruppe eine private Führung in Ihrer Sprache mit garantierten Eintrittskarten ohne anstehen. Nur kurzfristig geht es nicht.

Codex Atlanicus

Die Sammlung der Schriften und Zeichnungen von Leonardo da Vinci befindet sich in der Bibliothek Ambrosiana. Er umfasst das  intellektuelle Vermächtnis Leonardo da Vincis im Zeitraum von 40 Jahren von 1478 bis 1519.

Wir empfehlen eine Führung mit Besichtigung des Letzten Abendmahls und des Codex Atlanticus. So bekommen Sie einen guten Einblick in das Wirken Leonardos in Mailand.

Sala delle Asse

Die Sala delle Asse enthält ein Deckenfresko, das von Leonardo um 1498 ausgemalt mit Laubbäumen mit Ästen, die alle untereinander verbunden sind. Sala delle Asse war der Schlafraum des Herzogs von Mailand Ludovico il Moro. Er befindet sich im Castello Sforzesco im Erdgeschoss der Torre Falconiera. Nach der kompletten Restaurierung kann die „Sala delle Asse“ ab September 2019 wieder besichtigt werden.

Leonardos Weingut

Leonardo hatte als Dank für seine Arbeit vom Herzog Ludovico il Moro einen kleinen Weingarten geschenkt bekommen. Nach 500 Jahren ist es gelungen, noch Genmaterial der Weinstöcke zu extrahieren und daraus die Sorte zu züchten, die Leonardo da Vinci angebaut hatte. Gegenüber der Kirche Santa Maria delle Grazie befindet sich das Haus, hinter dem ein neuer Weingarten mit der alten Rebsorte angebaut wurde.

Das Pferd Leonardos

Leonardo da Vinci hatte sich das Ziel gesetzt, die größte Reiterstatue der Welt zu schaffen, als Andenken an den 1466 verstorbenen Fürsten Francesco Forza.

Aber nicht einfach ein stehendes Pferd, Leonardo wollte das ideale Pferd, das sich aufbäumt, um den Gegner anzugreifen. Dies war eine große statische Herausforderung, für die es keine Vorbilder gab. Die statische Umsetzung in Bronze erschien aussichtslos.

Daher wurde das Pferd im leichten Trab realisiert, so dass die Staue im Gleichgewicht steht. Die 7 m hohe Bronzestatue befindet sich am Eingang des Hippodroms in San Siro.

© Copyright - milano24ore since 2000