Neapel (Napoli)

Die wohl typischste Stadt Italiens ist Neapel. Sie ist wunderschön am Golf von Neapel gelegen. Von Neapel aus kann man bei klarem Wetter die Inseln Capri, Ischia und Procida sehen.

Der Boden unter Neapel ist vulkanischen Ursprungs, drohend steht der Vesuv vor den Toren von Napoli. Der nahe Vulkan hat Neapel den Tuffstein beschert, den die Menschen für den Bau ihrer Häuser und in der Vergangenheit für unterirdische Wasserspeicher genutzt haben. Tuffstein wurde bereits in der Antike von den Griechen zum Bau ihrer Tempel und Mauern genutzt. Einige Höhlen dienten als Kult- und Begräbnisstätten. Die Unterwelt von Neapel ist besonders eindrucksvoll und kann mit Führern besichtigt werden.

Seit jeher nutzen die Menschen die Fruchtbarkeit der vulkanischen Böden für den Anbau von Wein und Obst. Daraus entwickelte sich die neapolitanische Küche, die weit mehr als Pasta und die bekannte Piazza Margherita beinhaltet.

Unsere Angebote für Ihre Reise nach Neapel

Die Besonderheiten von Neapel

Altstadt

Die Anlage der Gassen der Altstadt stammt noch aus römischer Zeit. die weltbekannte SpaccaNapoli ist die römische Parallelstraße zum Meer, das Decumanum.

Hier befinden sich Attraktionen wie der Dom mit der Kapelle des San Gennaro, die Kirche San Lorenzo Maggiore, die Kirche der Barmherzigkeit mit dem Meisterwerk des Malers Caravaggio: „Sieben Werke der Barmherzigkeit“ (Sette Opere di Miscorderia) die Zugänge zu den Tuffsteinhöhlen und die Gasse der Krippenbauer.

In Richtung Meer wird die Napoli mondäner mit der breiten Allee Corso Umberto I, der gleichnamigen Galleria Umberto I., die der überdachten Galleria in Mailand gleicht und das Castel Nuovo.

Gewaltig die Piazza Plebiscito mit den Kolonnaden und dem Palazzo Reale, der an das Theater San Carlo grenzt.

In der traditionsreichen Caffetteria Gambrinus in Piazza Trieste e Trento saßen bereits Gelehrte und Dichter im angeregten Austausch.

SpaccaNapoli

Die Spacca Napoli ist eine historische Gasse, die Neapel wie ein Messer durchschneidet, daher der Name.

Gran Caffè Gambrinus

In dem Literatencaffè Gambrinus sollten Sie sich unbedingt verführen lassen

Opernhaus San Carlo

Erleben Sie eine Opernaufführung in einem der schönsten Opernhäuser Italiens. Wir haben den aktuellen Spielplan des Opernhauses San Carlo für Sie und organisieren Ihnen gern eine Musikreise mit Premium Karten und einem schönen Programm für 3 Tage mit Stadtführung, Gourmet Dinner und einem Apertivo im Künstlercaffé Gambrinus.

Antike Bauwerke in Neapel und Pompeji

Bereits die Griechen entdeckten die einmalige Schönheit der Landschaft und gründeten im 8. Jh. v.Chr. die Stadt Parthenope. Aus der Antike sind in der Umgebung von Neapel noch zahlreiche Bauwerke und ganze Städte zu bewundern. Am bekanntesten sind die vom Vesuv verschütteten und ab dem 19. jh. ausgegraben Städte Pompeji und Herculaneum zu nennen. Dazu die römischen Villen im Golf von Neapel und der Thermalkomplex von Bacoli bei Pozzuoli.

Der Dom Santa Maria Assunta

Der Dom von Neapel mit der Kappelle Succorpo und den Reliquien des St. Januarius ist bekannt für das Blutwunder, das dreimal jährlich stattfindet.
Dabei werden die Ampullen mit dem Blut des Hl. Januarius in einer festlichen Zeremonie vor den Augen des Publikums gedreht. Verflüssigt sich das Blut, ist alles gut, bleibt das Blut aber fest, so ist dies die Weissagung für eine bevorstehenden Katastrophe.

Kunst der Renaissance und dem Barock

Neapel hat herausragende Kunstwerke zu bieten.

An erster Stelle seien hier genannt: Das wunderschön gelegene Museum Capodimonte im ehemaligen Jagdpalast von Carlo di Borbone, dessen von Alessandro Farnese geerbte und erweiterte Kunstsammlung im mittlerweile weltbekannten Museum zu bewundern ist.

Ein weiteres Schmuckstück ist das Kartäuserkloster Certosa di San Martino auf dem Vomero-Hügel.

In der Kapelle San Severo in der Altstadt befindet sich die Statue des „Verhüllten Christus“ aus Marmor, die so fein und transparent gearbeitet ist, als könnte man das Grabtuch anheben.

Der Vesuv im Nacken

Das gesamte Gebiet rund um Neapel bis Pozzuoli sowie der Meeresboden im Golf von Neapel bis zur Insel Ischia ist vulkanischen Ursprungs.

Dominant überragt der Vesuv den neapolitanischen Golf. Der Vesuv ist der best bewachte Vulkan Europas. Ein Blick in den gefährlichen Krater ist ein kribbelndes Erlebnis. Die Besteigung ist leicht auf einem breiten Weg um den Kraterrand möglich. Busse fahren regelmäßig in 1000 Metern Höhe, von wo aus der Fußweg beginnt.

Ein interessantes Naturschauspiel bieten die Campi Flegrei, die dampfenden flegräischen Felder mit dem Solfatara-Krater bei Pozzuoli. Man geht davon aus, dass es sich bei der unterirdischen Magmablase unter den Phlegräischen Feldern um einen Supervulkan handelt, von dem eine große Gefahr ausgeht. Die Erde in Pozzuoli hebt und senkt sich ständig, dies ist am Hafenbecken zu sehen.

Tuffsteinhöhlen in Neapels Unterwelt

Die Unterwelt Neapels aus vorchristlicher Zeit.

Capri, Ischia und der Golf von Neapel

Wunderschön im Golf von Neapel gelegen, kann man bei klarem Wetter von Neapel aus die traumhaft schöne Insel Capri, die Insel Ischia mit ihren zahlreichen Thermalquellen und die verträumte Insel Procida sehen. Der nahe gelegene Golf von Sorrent und die wildromantische Amalfi-Küste mit ihren duftenden Zitronen- und Orangenplantagen gehören zu den schönsten Küsten der Welt.

Fußball SSC Napoli

Der SSC Napoli spielt im Stadion San Paolo. Er spielt in der italienischen Liga Serie A ganz oben mit.

Unser Reiseführer für Neapel

Anreise und Verkehrsmittel

Neapel hat den Flughafen Capodimonte, der direkt oberhalb der Stadt liegt, nur ein paar Fahrminuten entfernt.

Bequem reist man von Rom oder Mailand mit einem der Hochgeschwindigkeitszüge.

Wir raten von der Anreise mit dem eigenen Fahrzeug ab. Es ist schwierig, einen Parkplatz zu finden und der Verkehr ist chaotisch.

Hotelempfehlungen

Wir kombinieren Ihre Reise nach Neapel mit exklusiven Hotels zu günstigen Konditionen. Das ist nicht immer einfach, aber wir schaffen das schon.

  • Grand Hotel Vesuvio (5 Sterne)
  • Neapolitan Trips Hotel Royale (4 Sterne)
  • Palazzo Alabardieri (4 Sterne)
  • Caruso Place Boutique und Wellness Suite (4 Sterne)
  • La Ciliegina Lifestyle Hotel (4 Sterne)
  • Santa Chiara Boutique Hotel (4 Sterne)
  • NapoliMia Hotel de Charme (4 Sterne)

Bitte geben Sie Ihr Wunschhotel bei der Anfrage mit an, wenn Ihnen das wichtig ist. Ansonsten reicht uns die Angabe der gewünschten Hotelkategorie.

Tagesausflüge in die Umgebung

Von Neapel fährt man bequem mit dem Vorortzug Circumvesuviana nach Pompeji und Herculaneum und weiter nach Pozzuoli, um die antiken Ausgrabungsstätten und die gefährlichen Vulkane Vesuv und die Flegräischen Felder zu besuchen.

In die andere Richtung fährt man direkt nach Sorrent.

Ab Neapel fahren täglich Schnellboote zu den Inseln Capri und Iscia mit Zwischenstopp in Procida.

1

Napoli

Google Maps

© Copyright - milano24ore since 2000